Leipziger Buchmesse – MesseBericht


Leipziger Buchmesse – MesseBericht


Am vergangenen Wochenende hat die Leipziger Buchmesse mal wieder ihre Tore geöffnet und wir waren natürlich auch vor Ort. Bevor wir zu unseren Eindrücken kommen, erst einmal ein paar Zahlen und Fakten zur diesjährigen Buchmesse. Insgesamt hat die LBM über 275.000 Besucher nach Leipzig gezogen. Alleine 175.000 davon waren auf der Buchmesse selber, der Rest war auf dem Lesefest „Leipzig liest“, welches sich über die komplette Stadt erstreckt hat. In den Hallen der Leipziger Messe konnten die Besucher sich bei über 2000 Ausstellern aus 42 Ländern über die neuesten Bücher und Veröffentlichungen informieren.

Doch nun zu unserem kleinen Bericht. Wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt, waren wir Samstag und Sonntag auf der Messe und haben uns ein wenig umgeschaut. Was einem sofort aufgefallen ist: Es waren erstaunlich viele junge Besucher auf der Messe, also soviel schon einmal zum Thema lesesfaule Jugend. Der Eindruck auf der Buchmesse war ein ganz anderer. Da standen an manchen Ständen ganzen Menschentrauben, die sich unbedingt die neuesten Bücher der Verlage anschauen und kaufen wollten. Am beliebtesten waren natürlich die Romane und Geschichten, in denen man einfach mal der Realität ein wenig entfliehen konnte. Doch auch für die Fans von Sachbüchern und Biographien wurde einiges geboten. So gab es eigentlich in jeder Halle einen Bereich, der sich nur mit Sachbüchern zu den verschiedensten Themen beschäftigte.

Doch auch Fans von Jugendliteratur kamen auf ihre Kosten. So war fast die halbe Halle 2 nur für die Kinder- und Jugendbücher reserviert. Entsprechend farbenfroh und fröhlich waren auch die Stände. Die Kleinsten konnten sich einige Geschichten vom Leseraben vorlesen lassen oder aber im eigens dafür eingerichteten Kindergarten spielen, während die Eltern ein wenig durch die Stände schlenderten. Hier wurde also wirklich für die ganze Familie was geboten. Und auch wer Bücher lieber vorgelesen bekommt, konnte auf der Messe einiges finden. In Halle 3 gab es den Hörbuch-Bereich, wo man in neue, aber auch bereits erschienene Hörbücher reinhören konnte und diese bei Gefallen auch direkt erwerben konnte.

Leipzig zeigt sich von seiner besten Seite

Mit der Schweiz als Partnerland hatte man auch einen schönen Aufhänger für viele Veranstaltungen rund um die Leipziger Buchmesse. So waren überall in der Stadt schweizer Bänke aufgestellt, die zum Verweilen einluden. Auch wenn man mit dem Zug am Hauptbahnhof ankam, wurde man sofort von einem schönen Schweizer Bühnenbild begrüßt. Man sieht also: die ganze Stadt Leipzig hat sich auf die Buchmesse gefreut und eingestellt.

Die Glashalle der Leipziger Messe war, wie in den Jahren zuvor, wieder einmal Treffpunkt für die Cosplayer, welche auf der Messe zahlreich anzutreffen waren. Dazu werdet ihr bei uns natürlich in den nächsten Tagen noch das ein oder andere Video finden. Auch den Bericht zur Manga Comic Convention, welche in diesem Jahr ihre Premiere mit einer eigenen Halle gefeiert hat, wird bald online gehen.

Da aber Bilder meistens mehr sagen als Worte, haben wir unter diesem Bericht auch direkt den MesseRundgang zur Leipziger Buchmesse angehängt. Viel Spaß beim Schauen und lasst uns doch einen Kommentar da, wie ihr die Leipziger Buchmesse fandet.

Unsere Galerie zur MCC/LBM

Fazit

Die LBM war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Für Bücherfans auf jeden Fall ein Muss, dass man einmal hier war. Alleine um die Atmosphäre dieser Messehallen mal zu erleben, sollte man hier einmal gewesen sein. Wir werden im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder vor Ort sein.

Über Thomas

Thomas

Ich bin vor allem im Hintergrund tätig und kümmere mich um organisatorische Sachen und die ganze Technik, heißt Webseite, Cloud-Storage usw.

Hobbys sind Cosplay, Pfadfinder und zocken. Aber zu einem guten Film sage ich natürlich auch nicht nein.

Beruflich bin ich in der IT-Administration zu Hause, was wohl auch meine affinität zu Technik und zum Basteln erklären würde.

Facebook | Twitter | YouTube | Animexx | CosPro